Stabwechsel bei den Göppinger Lions: Sandra Skutta ist neue Präsidentin

Bildunterschrift: (LC Göppingen): Die neue Lions-Präsidentin Sandra Skutta: (links) übernimmt die Amtsgeschäfte vom Vorgänger Gernot Imgart Bildunterschrift: (LC Göppingen): Die neue Lions-Präsidentin Sandra Skutta: (links) übernimmt die Amtsgeschäfte vom Vorgänger Gernot Imgart

PRESSEMITTEILUNG 4/2016

13. Juli 2016
  
Präsidentenwechsel bei den Göppinger Lions: Sandra Skutta ist neue Präsidentin des Lions Club (LC) in Göppingen. Bei der offiziellen Amtsübergabe im Gasthaus Krone in Rechberghausen übernahm Skutta  satzungsgemäß die Amtsgeschäfte von Gernot Imgart, der die vergangenen 12 Monate an der Spitze des Göppinger Serviceclubs stand. „Für mich war dies ein besonderes Jahr“, resümierte Imgart bei seiner Verabschiedung aus dem Präsidentenamt. Dabei hob er besonders die neu gegründete Kooperation mit den Rotary Clubs aus dem Landkreis Göppingen hervor. Diese hatten am Anfang des Jahres eine bundesweit erste gemeinsame Hilfsplattform für Flüchtlinge und Asylbewerber gegründet. Außerdem setzte der Club seinen internationalen Jugendaustausch sowie das mittlerweile etablierte 24-Stunden-Schwimmen des Lions Clubs in Kooperation mit den städtischen Barbarossa-Thermen fort. Mit dem eingegangenen Spendenaufkommen wurden in diesem Jahr wieder viele wichtige Lions-Hilfsprojekte im Kreis Göppingen unterstützt.

Die neue Präsidentin Sandra Skutta, die Inhaberin einer Werbeagentur in Rechberghausen ist, will die Aktivitäten des gemeinnützigen Lions Clubs fortsetzen. „Kommunikation nach innen und nach außen ist uns dabei sehr wichtig“, betonte Skutta in ihrer Antrittsrede. „Nur gelungene Kommunikationsprozesse führen zu einem besseren Verständnis füreinander und somit zu einem friedlichen Miteinander in der Gesellschaft. So starten wir mit unserem internationalen Jugendaustausch bereits an diesem Wochenende in das neue Veranstaltungsjahr.“ Vom 15. Juli bis zum 24. Juli 2016 werden jeweils Schüler aus den Partnerstädten in Trevoux (Frankreich), in Menaggio (Italien) und aus Göppingen am Schüleraustausch teilnehmen und persönliche Kontakte knüpfen. 
Freuen können sich auch schon viele im Kreis Göppingen auf den traditionellen Lions-Adventskalender, der in diesem Jahr wieder erscheinen wird. Mit dem Erwerb eines Kalenders nimmt jeder Käufer zusätzlich an einer Verlosung teil, bei der tolle Sach- und Geldpreise zu gewinnen sind. „Die Erlöse fließen wieder ausschließlich gemeinnützigen Zwecken zu, damit ist es das ideale Geschenk für die Vorweihnachtszeit“, so Skutta. Verkaufsstart des diesjährigen Schokoladen-Adventskalenders wird Ende Oktober sein. Er kostet sieben Euro und wird an verschiedenen Verkaufsstellen in Göppingen und Umgebung erhältlich sein. Mehr Informationen im Internet unter www.lions-goeppingen.de.
 
Info: In Deutschland gibt es rund 52.000 Lions in 1.545 Lions Clubs. In Göppingen existiert der Club bereits seit 1962. Die Lions-Bewegung entstand 1917 unter dem Eindruck des 1. Weltkriegs im Norden der Vereinigten Staaten, in Chicago. Unter der Leitung von Melvin Jones verpflichtete sie sich, für Nächstenliebe und Gemeinsinn einzutreten. Heute zählt Lions Clubs International über 1,4 Millionen Mitglieder in 208 Ländern und ist damit die größte weltweit arbeitende wohltätige Service-Organisation. Mehr Informationen im Internet unter www.lions-goeppingen.de.
 
 

 

 

 

Pressekontakt

Gernot Imgart
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

weitere Pressemitteilungen

Lions Club Goeppingen KLEIN