Präsidentenwechsel bei den Göppinger Lions: Gernot Imgart ist neuer Präsident des Lions Club (LC) in Göppingen. Bei der offiziellen Amtsübergabe am vergangenen Wochenende im Hotel Talblick in Auendorf übernahm Imgart satzungsgemäß die Amtsgeschäfte für ein Jahr von seiner Vorgängerin Birgit Rapp-Zeiser. Sie war die vergangenen 12 Monate die erste Frau an der Spitze des Serviceclubs in der über 50jährigen Vereinsgeschichte.

„Für mich war dies schon ein besonderes Jahr“, resümierte Rapp-Zeiser bei ihrer Verabschiedung aus dem Präsidentenamt. Dabei hob sie besonders den internationalen Jugendaustausches mit Frankreich und Italien sowie das mittlerweile etablierte 24-Stunden-Schwimmen in Kooperation mit den städtischen Barbarossa-Thermen hervor. Mit dem eingegangenen Spendenaufkommen wurden in diesem Jahr wieder wichtige Lions-Projekte an Schulen und Kindergärten im Kreis Göppingen unterstützt. Außerdem spendete der Club für die „Nepal Erdbebenhilfe“ von Lions Clubs International. Der neue Lions-Präsident Gernot Imgart will die Aktivitäten des gemeinnützigen Lions Club fortsetzen und dabei eigene Akzente setzen. „Wir wollen jünger, weiblicher und internationaler werden, unser eigenes Netzwerk stärken und uns auf unsere Aufgabe „wir helfen“ fokussieren“, betonte Imgart in seiner Antrittsrede. In diesem Jahr bestehe die Chance, dass ein in der Schweiz neu gegründeter Lions Club in die seit vielen Jahren bestehende Partnerschaft (Jumelage) zwischen Clubs aus Italien, Frankreich und Göppingen aufgenommen werde. Dadurch erwarte der Club neue Impulse und eine Stärkung des europäischen und internationalen Gedankens. 

Im 50sten Jubiläumsjahr des Göppinger Lions Clubs (LC) gab es jetzt einen historischen Amtswechsel: Mit Birgit Rapp-Zeiser steht erstmals eine Frau als Präsidentin an der Spitze des renommierten Göppinger Serviceclubs. Bei der offiziellen Amtsübergabe im Uhinger Restaurant Adler  übernahm Rapp-Zeiser satzungsgemäß die Amtsgeschäfte von ihrem Vorgänger Rolf Hofele. Dieser hatte im Jubiläumsjahr für zwölf Monate  erfolgreich die Geschicke des LC Göppingen gelenkt. Birgit Rapp-Zeiser ist gelernte Juristin und arbeitet im Landratsamt in Schwäbisch-Gmünd. Sie lebt mit ihrer Familie in Salach und ist dort auch im Gemeinderat aktiv.

Im 50sten Jubiläumsjahr des Göppinger Lions Clubs (LC) gab es jetzt einen historischen Amtswechsel: Mit Birgit Rapp-Zeiser steht erstmals eine Frau als Präsidentin an der Spitze des renommierten Göppinger Serviceclubs. Bei der offiziellen Amtsübergabe im Uhinger Restaurant Adler  übernahm Rapp-Zeiser satzungsgemäß die Amtsgeschäfte von ihrem Vorgänger Rolf Hofele. Dieser hatte im Jubiläumsjahr für zwölf Monate  erfolgreich die Geschicke des LC Göppingen gelenkt. Birgit Rapp-Zeiser ist gelernte Juristin und arbeitet im Landratsamt in Schwäbisch-Gmünd. Sie lebt mit ihrer Familie in Salach und ist dort auch im Gemeinderat aktiv. Hier gehts zur Pressemitteilung

Seite 2 von 2

Zahlen & Fakten

Seit 1945 beratend für die UNO tätig
Im Jahr 1945 unterstützte Lions Clubs International (LCI) die UNO beim Aufbau der Abteilung für NGOs (Nichtregierungsorganisationen). LCI hat mittlerweile eine große internationale Bedeutung erlangt und ist beratend für die UNO tätig.

Lions clubs

Lions Club Deutschland Lions Club International

Nur für Lions: Gute Preise und guter Service. Hotels zu Sonderkonditionen buchen oder Bücher bestellen ist geldwerte Unterstützung für Lions. So geht's...Mehr Informationen

Lions Club Goeppingen KLEIN
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok